Squashschläger, Schuhe und Co. – So sieht das beste Equipment für Squash aus

Squashschläger

Squashschläger

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Modelle von Squashschlägern. Diese unterscheiden sich meist am deutlichsten hinsichtlich des Gewichts. Natürlich gibt es auch Unterschiede im Bereich der Form und des Designs. Zudem unterscheiden sich die verschiedenen Modelle hinsichtlich der Gewichtsverteilung. Die üblichen Squashschläger wiegen zwischen 130 g und 250 g. Das erscheint erst einmal sehr leicht. Doch Sie werden feststellen, dass es tatsächlich einen Unterschied macht, ob Sie mit einem sehr leichten Squashschläger oder mit einem eher schweren Squashschläger spielen. Leichte Squashschläger sind insofern gut geeignet als sie über ein sehr gute Handling verfügen. Dahingegen verfügen etwas schwerere Squashschläger über eine größere Rückschlagkraft.
Die Gewichtsverteilung variiert zwischen grifflastigen Squashschlägern, d.h. der Schwerpunkt befindet sich im Griff, dem kopflastigen Squashschläger, d.h. der Schwerpunkt befindet sich im Kopf des Squashschlägers, und den ausbalancierten Squashschlägern, was bedeutete, das Gewicht ist gleichmäßig verteilt. Grundlegend ist es wichtig, dass Sie den Squashschläger vorher testen, um zu entscheiden, welche Variante für Sie am angenehmsten ist.

 

Squashbälle

Grundsätzlich unterscheidet man im Bereich der Squashbälle zwischen vier verschiedenen Typen. Diese Typen unterscheiden sich hinsichtlich ihres Gewichts und der Rückprallkraft. Dadurch gibt es für jeden Spielertyp den geeigneten Squashball.
Die Kategorien unterscheiden sich in langsam, sehr langsam, mittel, schnell und sehr schnell. Jedes dieser Attribute ist an einer bestimmten Farbe erkennbar. Diese Farbe findet sich entweder in Form eines oder zweier farbiger Punkte auf dem Squashball oder der Ball selbst hat eine bestimmte Farbe. Die meisten Squashbälle sind schwarz und verfügen über einen oder zwei Punkte in den Farben gelb, rot oder blau. Die Farbe Gelb steht dabei für langsam, rot für mittelmäßig und blau für schnell. Verfügt ein schwarzer Squashball über einen gelben Punkt, so gilt er beispielsweise als langsam und eignet sich für fortgeschrittene Spieler. Hat er zwei gelbe Punkte, gilt er als sehr langsam und eignet sich für Profis. Ein roter Punkt auf einem schwarzen Squashball bedeutet, der Ball ist mittelmäßig hinsichtlich der Geschwindigkeit und eignet sich für leicht fortgeschrittene Spieler. Ein blauer Punkt bedeutet, der Ball ist schnell und eignet sich für Anfänger. Nun gibt es noch einen komplett blauen Squashball. Dieser gilt als sehr langsam und gehört demnach ebenfalls in den  Anfängerbereich. Letztlich gibt es noch den Wettkampfball. Dabei handelt es sich um einen weißen Squashball mit einem gelben Punkt. Dies bedeutet wiederum, der Ball ist sehr langsam.
Auch hier ist es empfehlenswert, dass Sie sich beim Kauf beraten lassen. Je nachdem, was für eine Spielertyp Sie sind, wird Ihnen kompetenten Personal sicherlich weiterhelfen.

Squashschläger
Squaschbälle

Squash-Schuhe

Da es sich beim Squash um eine sehr schnelle Sportart handelt, ist Stabilität für Ihren Fuß besonders wichtig. Beim Squash kommen zahlreiche plötzliche Bewegungen aufeinander: Wendungen, plötzliche Stopps, Drehungen, Sprünge und einiges mehr.
Das Wichtigste ist erst einmal der Grip, d.h. der Schuh sollte über eine gute Gummisohle verfügen, welche Ihnen bei jeder Bewegung absolute Standfestigkeit ohne Rutschen garantiert. Zudem sorgt eine gute Bodenhaftung dafür, dass Sie plötzlicher und schneller reagieren können. Neben dem Grip ist natürlich auch die Dämpfung sehr wichtig. Ihre Knie werden es Ihnen danken. Jeder Sprung, jede Wendung geht direkt auf Ihre Knie. Je besser Ihre Squash-Schuhe gedämpft sind, desto weniger werden Ihre Knie geschützt. Damit jedoch sowohl Grip als auch Dämpfung optimal wirken können, ist es absolut notwendig, dass Ihnen der Schuh perfekt passt. Ein perfekter Tragekomfort sorgt für einen sicheren Halt im Schuh und trägt zur Schonung Ihrer Gelenke bei.
Auch hier gilt natürlich dasselbe: Testen Sie den Squash-Schuh Ihrer Wahl und lassen Sie sich ausführlich und kompetent beraten.

Squashbrillen

Kaum ein anderer Ballsport erfordert ein solch hohes Maß an Reaktionsvermögen wie Squash. Und reagieren Sie nicht schnell genug, kann es auch schon mal schmerzhaft werden – und gefährlich für Ihre Augen. Daher ist das Tragen einer Squashbrille unabdingbar. Squashbrillen gibt es von zahlreichen Herstellern. Das Wichtigste ist allerdings auch hier wieder die Passform. Die Brille soll Ihre Augen vor dem Squashball schützen. Daher ist es wichtig, dass die Brille bei einem eventuellen Zusammenstoß zwischen ihr und dem Ball nicht verrutscht oder herunterfällt. Glücklicherweise gibt es in jedem gut ausgestatteten Sportfachgeschäft eine gute Auswahl verschiedener Modelle, die Sie gern testen können und sollten. Ihr Augenlicht sollte Ihnen das wert sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.